Ausstellung Weltreligionen

Die Ausstellung Weltreligionen trägt dem Interesse vieler Menschen in unserer multikulturellen und multireligiösen Gesellschaft Rechnung, mehr über die verschiedenen Religionen zu erfahren. Sie hat das Ziel, dass Christen mit Menschen, die aus unterschiedlichen Kulturen und religiösen Hintergründen kommen, über die Fragen nach Religion und Glauben ins Gespräch kommen. Zugleich ist es eine gute Möglichkeit, verschiedene religiöse Einstellungen verstehen zu lernen.

In einem Rundgang durch 13 Abteilungen werden die wichtigsten Weltreligionen (Animismus, Hinduismus, Buddhismus, Shintoismus, Konfuzianismus, Taoismus, New-Age, Judgentum, Christentum, Islam und Säkularismus) präsentiert, Hintergründe erklärt und Fragen zu den Religionen diskutiert. Die beiden ersten Abteilungen („Religionen im Überblick“) stellen den Zusammenhang her und stellen die Frage, weshalb Menschen so „unheilbar religiös“ sind, wie das jemand behauptet hat. Die beiden letzten Abteilungen behandeln dann die Frage, ob die vielen Religionen wirklich alle dasselbe wollen, wie es landläufig gedacht wird und was der Unterschied zwischen Religion und dem christlichen Glauben ist.

Jede Abteilung besteht aus einem professionellen Messestand mit Alu-Displays. Auf den Schautafeln wird die Information zu den Religionen in Bild und Text erklärt und auf den in den Stand integrierten Ausstellungstischen werden die dazugehörigen Exponate ausgestellt.